b3x

b2xy1

oeffnungszeiten

Hier ein paar Eindrücke zum Projekt Ausbildungspaten:

Ausbildungspate...
Ausbildungspaten Ausbildungspaten
Ausbildungspate...
Ausbildungspaten Ausbildungspaten
Ausbildungspate...
Ausbildungspaten Ausbildungspaten

SES- und FZB-Projekte kooperieren

Über die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit haben sich die Mitglieder des FZB-Projektes Ausbildungspaten mit einem Vertreter des SES (Senior Experten Service) – Büros Hannover sowie der Regionalkoordinatorin für die SES-Initiative VerA (Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen) in den Räumen des Freiwilligen Zentrums Barsinghausen (FZB) verständigt.

Der SES ist eine gemeinnützige GmbH mit Sitz in Bonn. Alleinige Gesellschafterin ist die Stiftung der Deutschen Wirtschaft für Internationale Zusammenarbeit. Seit seiner Gründung 1983 hat sich der SES zur führenden deutschen Entsendeorganisation für ehrenamtliche Fach- und Führungskräfte im Ruhestand entwickelt, die in erster Linie in Entwicklungs- und Schwellenländern zum Einsatz kommen. Vor zehn Jahren ist unter dem Dach des SES die Initiative VerA gegründet worden. Seither setzen sich im Rahmen von VerA Senior Experten aus den verschiedensten Berufen als persönliche Begleiter für Auszubildende ein, um ihnen bei der Überwindung von Schwierigkeiten zu helfen und ihnen den Start in das Berufsleben zu erleichtern.

Die „Ausbildungspaten“ des Freiwilligen-Zentrums-Barsinghausen (FZB) unterstützen Jugendliche bei der Suche nach geeigneten Praktikums- und Ausbildungsplätzen, helfen bei der Bewerbung und bereiten auf Auswahlverfahren und Bewerbungsgespräche vor. Weiter stehen die FZB-Ausbildungspaten den Jugendlichen wie auch den Ausbildungsbetrieben bei Problemen beratend oder als Mediatoren zur Verfügung.

Hier ist auch die Schnittmenge zwischen den beiden Projekten, die die beiden Organisatoren nutzen wollen, um sich gegenseitig zu unterstützen. So können interessierte Seniorinnen und -Senioren für den Einsatz in unterschiedlichen Projekten und Einsatzgebieten gewonnen und aufgrund ihrer unterschiedlichen Berufserfahrung und Interessen optimal eingesetzt werden. Auf der anderen Seite können beide Projekte Jugendlichen genau die Hilfe anbieten, die sie in der jeweiligen Situation benötigen. Dabei arbeiten beide Organisationen ehrenamtlich und damit für die Jugendlichen total kostenfrei.

Interessierte Jugendliche wie auch Seniorinnen und Senioren melden sich beim SES-Büro in Hannover, Tel. 0511-3631939 oder nehmen Kontakt über die Homepage www.ses-buero-hannover.de  auf, VerA erreichen Sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder vor Ort im FZB-Büro in Barsinghausen, Marktstraße 33 (über Vodafone), Tel. 05105-66 103 99 oder über die Homepage www.freiwilligen.zentrum-barsinghausen.de.

Claus Bischoff für das FZB